Pranic Healing®

Was ist Pranic Healing®?

Pranic Healing® ist eine für jeden erlernbare, berührungslose und verblüffend einfa¬che Methode zur Selbstheilung und zur Heilung anderer. Dieses energetische Heil¬wissen basiert auf der Übertragung der Lebenskraft Prana (auch «Chi», «Pneuma» oder «Atem des Lebens» genannt) – jener Lebensenergie, die unseren Körper leben¬dig und gesund erstrahlen lässt.

Woher kommt Pranic Healing®?

Master Choa Kok Sui (†19. März 2007) ist der Begründer von Pranic Healing®. Er war chinesischer Abstammung, lebte jedoch auf den Philippinen. Er schloss sein Studium mit einem Hochschulabschluss in Chemie-Ingenieurwesen ab. In Zusammenarbeit mit renommierten Ärzten, Heilern und Hellsichtigen, hat er in über 40-jähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die «Mystik» des energetischen Heilens erforscht und erprobt. Es ist ihm gelungen, die Wirkungsweise des geistigen Heilens zu entschlüsseln und klar zu strukturieren. Daraus entstanden ist Pranic Healing® und Arhatic Yoga, welche weltweit für alle Menschen in identischer Form zugänglich und erlernbar sind.

Wie wirkt Pranic Healing®?

Beim Pranic Healing® wird durch eine berührungslose Energie-Heilmethode und mit Hilfe der speziellen Pranic Healing® Technik der Selbstheilungsprozess des Menschen beschleunigt. Viele ernsthafte Krankheiten und Leiden können gelindert oder sogar geheilt werden. Prana (Lebenskraft oder Lebensenergie) wird eingesetzt, um den Energiefluss in den Chakren und somit auch im Körper zu harmonisieren.

Gearbeitet wird im Energiefeld (Aura) des Lebewesen und den Energiezentren (Chakra). Die Aura wird gereinigt, verbrauchte Energien werden entfernt und die Chakren mit Prana energetisiert und stabilisiert. Da eine direkte Wechselwirkung vom feinstofflichen zum physischen Körper besteht, werden so die Selbstheilungskräfte im Menschen aktiviert.

Bei welchen Erkrankungen hilft Pranic Healing®?

Pranic Healing® ist eine Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, die auf dem Prinzip der feinstofflichen Lebensenergie beruht. Pranic Healing® wird an einem Menschen in seiner Ganzheit als energetisches Wesen angewendet, nicht an einer Krankheit. Die Wirkungsweise von Pranic Healing® unterscheidet sich grundsätzlich von der einer medizinischen Therapie, welche vornehmlich auf den physischen Körper Einfluss nimmt und bestimmte, vorhersehbare Wirkungen hervorruft.

Beim Pranic Healing® werden energetische Ungleichgewichte oder Blockaden aufgelöst, wodurch die Lebensenergie wieder frei im Körper fliessen kann. Derartige Ungleichgewichte können bei jeder Person ganz anders sein. Es wird also stets die Person in Ihrer Ganzheit gesehen, nicht eine bestimmte Anwendung für eine bestimmte Krankheit durchgeführt. Durch die vermehrte Aufnahme von Lebensenergie beim Pranic Healing® werden die Selbstheilungskräfte insgesamt gestärkt. Die Selbstheilung des Körpers ist jedoch nicht genau vorhersehbar.

Ob man mit Pranic Healing® Erfolg hat, hängt stets von verschiedenen Faktoren ab. Als wichtigstes ist dabei die Einstellung und Aufnahmefähigkeit des Klienten zu nennen. Die Einstellung wird von Glaubenssätzen, Vorstellungen und Gedanken geprägt. Das bedeutet, wer an Pranic Healing® glaubt, wird in der Regel mehr Erfolg haben. Die Aufnahmefähigkeit ist auch abhängig vom Alter und allgemeinen Gesundheitszustand.

Hilft Pranic Healing® auch bei psychischen Problemen?

Pranic Healing® beruht auf der feinstofflichen Anatomie des Menschen. Das bedeutet, dass der Mensch nicht nur einen physischen Körper hat, sondern auch einen energetischen oder feinstofflichen Körper, den man mit Pranic Healing® beeinflussen kann. Dieser Energiekörper besteht aus mehreren Schichten. Die physische als die dichteste, grobstoffliche Hülle ist umgeben von einer Reihe immer feinerer, subtiler und höher schwingender Schichten, die auf vielfältige Weise ineinander verwoben sind und aufeinander einwirken.

Für das psychische Gleichgewicht bedeutsam ist einmal der sogenannte. astrale oder emotionale Körper, in dem die Emotionen gespeichert sind, und der Mentalkörper, auf der Ebene der Gedanken. Ungewohnt ist vielleicht die Vorstellung, dass Emotionen und Gedanken auch stoffliche Gebilde sind, die aus bestimmter, feinstofflicher oder subtiler Materie bestehen. Doch für ein ganzheitliches Verständnis des Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele ist dieses Modell geradezu unerlässlich.

Durch die vermehrte Aufnahme von Lebensenergie beim Pranic Healing® werden die Selbstheilungskräfte insgesamt gestärkt. Da die feinstofflichen Körper alle miteinander verwoben sind und aufeinander einwirken, wirkt Pranic Healing® nicht nur auf der physischen Ebene, sondern fördert auch das emotionale und mentale Gleichgewicht. Mit den speziellen Techniken des Psycho-Prana (Weiterbildungskurs) lassen sich ganz gezielt emotionale Blockaden und Denkmuster auflösen.

Für wen ist Pranic Healing®?

Pranic Healing® ist eine Methode zur Stärkung der Selbstheilungskräfte, die man sowohl an sich selbst, als auch an anderen anwenden kann. Innerhalb des Pranic Healing® gibt es auch spezielle Selbstheilungstechniken, die in den Büchern beschrieben sind und auch in den Seminaren gelehrt und geübt werden. Die regelmässige Anwendung der Selbstheilung zur Stärkung und Gesundheitsvorsorge ist sowohl für Prana-Anwender, als auch für Klienten, die sich professionellen Anwendungen unterziehen, überaus empfehlenswert.

Pranic Healing® kann bei Menschen jeden Alters angewendet werden, auch bei Kindern. Diese haben in der Regel eine gute Aufnahmefähigkeit und einen sich schnell regenerierenden Energiekörper. Daher kann man mit Pranic Healing® bei Kindern meistens gute Erfolge erzielen. Die harmonisierende und ausgleichende Wirkung von Pranic Healing® kann sich auch auf die emotionale und psychische Stabilität positiv auswirken.

Eine ganz besondere, von Master Choa Kok Sui entwickelte Yoga-Übung, das sogenannte Superbrain-Yoga, wirkt sich nachweislich positiv auf die geistigen Kräfte und die emotionale Ausgeglichenheit aus. Insbesondere für Kinder ist die regelmässige Praxis (dauert nur wenige Minuten täglich) besonders empfehlenswert (siehe gesonderter Artikel).

Pranic Healing® lässt sich selbst an Pflanzen und Tieren anwenden. Auch diese haben Energiekörper und Energiezentren und leben von Lebensenergie. Insbesondere bei Tieren ist die Erfolgsquote sehr hoch, da Tiere keine inneren Widerstände in Form von Zweifeln oder bestimmten gedanklichen Vorstellungen haben. Ein gewisses Mass an Erfahrung und Feinfühligkeit ist bei der Anwendung an Tieren förderlich, da das Tier keine unmittelbare Rückmeldung über sein Befinden geben kann.

Wie und wo kann Pranic Healing® gelernt werden?

Durch Klicken auf eines der folgenden Bilder gelangst Du auf die offizielle Pranic Healing® Web-Seite des jeweiligen Landes.

Schweiz

Deutschland

Video zum Thema Pranic Healing®

Um das Video anzuschauen, klicke auf das Bild oder diesen Link.

“Wunder sind “phantastische” Ereignisse, die sich verborgene Gesetze der Natur zunutze machen, von denen die meisten Menschen nichts mehr wissen. Wunder brechen nicht die Naturgesetze, sonder beruhen auf Ihnen.”

Master Choa Kok Sui.